Was ist bloß los in diesem Lande? Aktienkurse, Zinsen für Spareinlagen, der Aktienkurs der BASF und die morgendliche Temperatur in Neuhofen – alles geht bergab. Vor diesem Hintergrund beschlossen die Memmen sich nicht runter ziehen zu lassen, sondern den Hintern in die Höhe zu bekommen. Die diesjährige Alpentour sollte nach Hinterglemm gehen.

Eigentlich, wären wir im Erzgebirge gewesen; eigentlich war der Plan den Stoneman Miriquidi zu fahren. Geplant war die Tour für den 03.08. – 06.08.17. Das Wetter im Erzgebirge wäre bescheiden gewesen – 14°C - 18°C und Regen.

Zum Glück haben wir uns aber umentschieden und sind in den Süden gefahren. Die Dolomiten um den Sella-Stock waren unser Ziel. Hier fanden wir tatsächlich alles, was ein Mountainbiker-Herz höherschlagen lässt. Tolle Touren, geiles Wetter und spannende Abenteuer.

Im ersten Moment hört sich der Titel wie eine Seifenoper von Rosamunde Pilcher an. Doch wir fanden tatsächlich schöne Landschaften, herrliches Wetter und nette Leute in Mittenwald bei unserer Biketour.

Memmentour zum Gardasee (10.09 – 13.09.2015)

Antipasti: Das Vorspiel

Wie immer in der kalten Jahreszeit quälen uns die Gedanken an Sonne, Berge und Seen. Was liegt daher näher, wenn man diese Punkte mit dem Biken verbinden will, als der Lago di Garda. Das Ende eines jeden Alpencross. Nachdem schon der große Alpencross und die Tour St. Ulrich – Torbole 2006 den Gardasee als Ziel hatten und keiner von uns in dieser Gegend Bike-Erfahrung hat sammeln können, war das Ziel klar: Dieses Jahr geht’s zum Gardasee.